Lust auf Tulpen

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: April 2017

Herrliche Blütenkelche in einer schönen Vase – nach den grauen Wintermonaten verspürt man so richtig Lust, die eigenen vier Wände mit bunten Frühlingssträussen zu dekorieren.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Lust auf Tulpen (Schweizer Garten | April 2017)

Tulpen in weiss

Publikation: Gartenidee

Erscheinungsdatum: März 2017

Tulpen sind Frühlingsboten und haben jetzt Indoor-Hochsaison in Vasen. Case-Tulpen oder Kistentulpen sind ein Schweizer Produkt, das von Schweizer Gärtnern kultiviert und geerntet wird. Dank kurzer Transportwege sind diese Tulpen bei ihrer Ankunft im Blumengeschäft frischer als importierte Ware. Sie werden in den Gärtnereien bei kühlen Temperaturen herangezogen, was ihre Haltbarkeit noch verbessert.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Tulpen in weiss (Gartenidee | März 2017)

Im Tulpenrausch

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: März 2017

Sie gehören zum Frühling wie die ersten warmen Sonnenstrahlen: Tulpen leuchten in fast jeder Farbe und sind deshalb besonders beliebte Schnittblumen. Mit unseren Tricks bleiben sie länger frisch.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Im Tulpenrausch (Schweizer Garten | März 2017)

Bunte Muntermacher

Publikation: Glückspost

Erscheinungsdatum: Februar 2017

Der Lenz mit seiner Blumenpracht ist zum Greifen nah: Blühende Frühlingsboten verbreiten mit ihrer unbeschwerten Heiterkeit schon jetzt gute Laune im Haus!

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Bunte Muntermacher (Glückspost | Februar 2017)

«CASE TULPEN»: UNE CULTURE FACILITÉE POUR DE NOUVELLES VARIÉTÉS ATTRAYANTES

Publikation: Horticulture Romande

Erscheinungsdatum: Januar 2017

Les tulipes participent aux premières floraisons printanières. GREEN Pflanzenhandel propose chaque année de nouvelles variétés de tulipes afin de varier l’offre de fleurs suisses proposées aux professionnels de l’horticulture. Les Case Tulpen ou tulipes en caisse sont livrées précultivées c’est-à-dire qu’elles ont subi une simulation de l’automne et de l’hiver.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: «CASE TULPEN»: UNE CULTURE FACILITÉE POUR DE NOUVELLES VARIÉTÉS ATTRAYANTES (Horticulture Romande | Januar 2017)

Schweizer Schnitttulpen 2017

Publikation: g'plus

Erscheinungsdatum: Janurar 2017

Case-Tulpen oder Kistentulpen sind ein Schweizer Produkt, das von Schweizer Gärtnern kultiviert und geerntet wird. Dank kurzer Transportwege sind die Tulpen bei ihrer Ankunft im Blumengeschäft frischer als importierte Ware. Vorher wurden sie in den Gärtnereien bei kühlen Temperaturen herangezogen, das verbessert ihre Haltbarkeit. Zu den Highlights 2017 zählen folgende Sorten….

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Schweizer Schnitttulpen 2017 (g'plus | Janurar 2017)

Frühling für die Vase

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: Ausgabe 1/2017

Mitten im Winter ein Hauch Frühling mit einem Strauss frischer Schnitttulpen? Wie das geht? Die Tulpenzwiebeln werden von Spezialisten bereits kurze Zeit nach ihrer Ernte einer Temperaturbehandlung unterzogen, die im Herbst schon den Winter simuliert. Einige Wochen später werden sie in Kisten gepflanzt und in Kühlräumen weitergekühlt, bis der optimale Kältebedarf erreicht ist, der dem Winter im Freien entspricht. Dann kommen die Tulpen ins Gewächshaus und werden bei 16 bis 18 °C angetrieben, um den Frühling vorzutäuschen. Nach drei bis vier Wochen erfolgt die Ernte der sogenannten Case-Tulpen oder Kistentulpen.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Frühling für die Vase (Schweizer Garten | Ausgabe 1/2017)

Raus aus der Kiste

Publikation: Florist

Erscheinungsdatum: Ausgabe 3/2016

Im Unterschied zur Massenproduktionwerden für Schweizer Tulpen ausschliesslich die grössten Zwiebelqualitäten verwendet.
Zusätzlich sind die Tulpen in der Schweiz bei tieferen Temperaturen angetrieben. Dadurch wachsen die Tulpen langsamer und die Qualität der Tulpe sowie die Haltbarkeit sind besser. Floristen, welche ihren Kunden beste Qualität anbieten möchten, sind mit den CASE Tulpen sehr gut beraten.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Raus aus der Kiste (Florist | Ausgabe 3/2016)

Tulpenproduktion in der Komfortzone

Publikation: der Gartenbau

Erscheinungsdatum: Ausgabe 3/2016

Täglich frische Tulpen aus der Kiste. Norbert Schaniel schätzt die Vorteile, die die Eigenproduktion mit Case-Tulpen bietet.
Das Convenienceprodukt für Gärtner erleichterte der Schaniel Gartenbau und
Floristik AG vor 15 Jahren den Einstieg in den Schnitttulpenanbau. Heute produziert
das Unternehmen in der Saison mehrere 10 000 Stiele, die hauptsächlich in den eigenen Blumengeschäftenverkauft werden.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Tulpenproduktion in der Komfortzone (der Gartenbau | Ausgabe 3/2016)

Im Rausch der Farben

Publikation: Glückspost

Erscheinungsdatum: Ausgabe 4/2016

Zu den beliebtesten Tulpen für die Vase zählt nach wie vor die «Monte Carlo» in strahlendem Sonnengelb, die ein liebliches Parfüm verströmt. Immer mehr
machen ihr nun aber ihre Schwestern in knallbunten Farben Konkurrenz.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Im Rausch der Farben (Glückspost | Ausgabe 4/2016)

Blickfang - Frisch aus der Kiste

Publikation: Schweizer Familie

Erscheinungsdatum: Ausgabe 4/2016

Kaum ist Weihnachten vorüber, beginnt die Tulpensaison. Leider sind die Frühlingsboten in der Vase oft nicht lange haltbar. Meist liegt es am weiten Transportweg und an der langen Lagerung. Nicht so bei den Schweizer Case-Tulpen. Sie werden lokal produziert und frisch geschnitten. Dadurch sind sie von überdurchschnittlicher Haltbarkeit.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Blickfang - Frisch aus der Kiste (Schweizer Familie | Ausgabe 4/2016)

Neue Tulpenschönheiten

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: Januar 2016

Die Tulpe ist die wichtigste Frühlingsblume überhaupt. Kein Frühlingsstrauss wäre
ohne die farbenprächtigen Tulpen denkbar. Da wundert es nicht, wenn jedes Jahr neue
Sorten auf den Markt kommen. Ab Januar beispielsweise sind neue Case-Schnitttulpen
im Fachhandel erhältlich, etwa die zartrosa Crispa-Tulpe ‘Santander‘ oder die rosaviolette
‘Mascotte’ (Bild) mit dicht gefüllten Blüten.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Neue Tulpenschönheiten (Schweizer Garten | Januar 2016)

CASE-Tulpen – Schweizer Tulpen, die überzeugen

Publikation: der Gartenbau

Erscheinungsdatum: Dezember 2015

CASE-Tulpen (Kistentulpen) sind ein Schweizer Produkt, das von Schweizer Gärtnern kultiviert und geerntet wird. Dank kurzer Transportwege sind die Tulpen bei ihrer Ankunft
im Blumengeschäft frischer als importierte Ware. Sie werden in den Gärtnereien bei tiefen Temperaturen herangezogen, was die Haltbarkeit entschieden verbessert.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: CASE-Tulpen – Schweizer Tulpen, die überzeugen (der Gartenbau | Dezember 2015)

Pflanzen sind ihre Leidenschaft

Publikation: Seesicht Zürichsee-Magazin

Erscheinungsdatum: März 2015

Schon seit 15 Jahren handelt die Stadtzürcher GREEN Pflanzenhandel GmbH mit Jungpflanzen, Blumenzwiebeln, Stauden, Handelspflanzen und Saatgut in der ganzen
Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Pflanzen sind ihre Leidenschaft (Seesicht Zürichsee-Magazin | März 2015)

Frischekick

Publikation: Florist

Erscheinungsdatum: Februar 2015

Heute kosten Tulpen wie ihre Zwiebeln vergleichsweise wenig.
Blühend kaufen wir sie gleich bundweise – allein um uns an ihrer Schönheit zu erfreuen. Damit diese Freude auch anhält, sollten sie frisch und knackig sein. Eine Frischegarantie geben die sogenannten «Case»Tulpen, Schnitttulpen, die nicht im Blumenbeet, sondern in einer Kunststoffkiste produziert werden. «Case»-Tulpen wachsen in Kisten im Gewächshaus und werden ganz frisch erst bei Bedarf geschnitten.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Frischekick (Florist | Februar 2015)

Frisch aus der Kiste

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: Februar 2015

Gekühlte, in Kisten vorgezogene Tulpen sorgen derzeit für erste Frühlingsgefühle. Vor allem die gefüllte frühe Tulpe ‘Marie Jo’ (Bild 1) bringt mit ihrem sonnigen Gelb Frühlingsstimmung in jeden Strauss. Eine Neuheit ist auch die Tulpe ‘Mascotte‘ (Bild 2), was auf Niederländisch «Glücksbringer» bedeutet.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Frisch aus der Kiste (Schweizer Garten | Februar 2015)

Blüten-Elixier

Publikation: Glückspost

Erscheinungsdatum: Januar 2015

Fröhlich bunte Tulpen wecken die Lebensgeister. Jetzt sind sie als taufrische Schnittblumen erhältlich. Favoriten für die Vase dank guter Haltbarkeit sind solche mit gefüllten Blüten wie die «Blumex» (Bild) oder die duftende, gelbe «Monte Carlo».

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Blüten-Elixier (Glückspost | Januar 2015)

Frische Schnitttulpen aus der Schweiz

Publikation: g'plus

Erscheinungsdatum: Januar 2015

CASE-Tulpen, eine eingetragene Marke, werden seit rund 20 Jahren von der Green
Pflanzenhandel GmbH in der Schweiz angeboten. «Die Schnitttulpen werden vorwiegend
von Kunden, meist aus der Deutschschweiz, bezogen. Der Kundenstamm setzt sich aus Gartencentern, Dorfgärtnereien, Institutionen und aus dem Fachhandel zusammen», so Patrik Schlüssel, Geschäftsführer von Green Pflanzenhandel GmbH, Zürich. Per Ende Jahr wurde die neue Homepage aufgeschaltet.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Frische Schnitttulpen aus der Schweiz (g'plus | Januar 2015)

Für die heimische Produktion: neue Kisten-Tulpen 2014

Publikation: Florist

Erscheinungsdatum: Februar 2014

Mit den Kisten-Tulpen kann auch jede kleine Gärtnerei zum heimischen Tulpen-Produzenten werden. Die «Case»-Tulpen sind in Kisten gepflanzte, gekühlte Tulpenzwiebeln, die nach dem Eintreffen in der Gärtnerei sofort im Gewächshaus aufgestellt werden und nach ca. drei Wochen blühen.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel:  Für die heimische Produktion: neue Kisten-Tulpen 2014 (Florist | Februar 2014)

CASE-Tulpen: Zum Freuen schön

Publikation: GlücksPost

Erscheinungsdatum: Februar 2014

Mit ‘Queensland’ kommt eine aussergewöhnliche Schnitttulpe ins Sortiment. Die neue Crispa-Tulpe wirkt mit ihren dicht gefüllten Blüten besonders auffällig. Zartrosa Knospen öffnen sich zu gefüllten pinkfarbenen Blütenkelchen mit weissen Fransen.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel:  CASE-Tulpen: Zum Freuen schön (GlücksPost | Februar 2014)

CASE-Tulpen: Neuheiten 2013/2014

Publikation: g'plus

Erscheinungsdatum: Januar 2014

Green Pflanzenhandel stellt die Neuzugänge im CASE-Tulpensortiment für die kommende Saison vor. CASE-Tulpen sind in Kisten gepflanzte, gekühlte Tulpenzwiebeln, die nach dem Eintreffen in der Gärtnerei sofort im Gewächshaus aufgestellt werden und nach etwa drei Wochen blühen.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: CASE-Tulpen: Neuheiten 2013/2014 (g'plus | Januar 2014 )

CASE-Tulpen: Nouveautés 2013/2014

Publikation: Horticulture Romande

Erscheinungsdatum: Januar 2014

GREEN Pflanzenhandel GmbH propose quelques nouvelles variétés de tulipes en caisse à placer dès réception en culture afin qu’elles fleurissent après trois semaines déjà avec l’avantage d’éviter le transport une fois que les fleurs sont prêtes à être vendues.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: CASE-Tulpen: Nouveautés 2013/2014 (Horticulture Romande | Januar 2014 )

Tulpensortiment 2013: Ab in die Kiste!

Publikation: Florist

Erscheinungsdatum: Februar 2013

Tag für Tag frisch geschnitten — Tulpen aus der Kiste bereichern das Angebot im Schweizer Blumenhandel. Ganz in Rot: die Sortimentserweiterung 2013.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel:  Tulpensortiment 2013: Ab in die Kiste! (Florist | Februar 2013)

Taufrische Tulpen

Publikation: GlücksPost

Erscheinungsdatum: Februar 2013

Mit ihren charaktervollen Blütenköpfen in fantastischen Farben verkürzen Tulpen das lange Warten auf den Frühling. Besonders dankbare Schnittblumen sind Papagei-Tulpen wie die «Love Parrot» oder gefüllte Sorten wie die duftende gelbe Monte Carlo.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel:  Taufrische Tulpen (GlücksPost | Februar 2013)

Im Rausch der Farben

Publikation: GlücksPost

Erscheinungsdatum: Februar 2012

Augenschmaus und Nasenschmeichler: Fröhlich bunte Tulpen erfreuen das Herz und duften verführerisch nach Frühling. Bereits jetzt sind sie als taufrische Schnittblumen erhältlich.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel:  Im Rausch der Farben (GlücksPost | Februar 2012)

Tulpen-Neuheiten 2012

Publikation: Florist

Erscheinungsdatum: Februar 2012

Ein Frühling ohne Tulpen – undenkbar! Tulpen sind eine Pflanzengattung in der Familie der Liliengewächse (Liliaceae) und sind mit rund 150 Arten und schätzungsweise 15000 Sorten vertreten.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Tulpen-Neuheiten 2012 (Florist | Februar 2012)

Schnitt-Tulpen Neuheiten 2012

Publikation: Freude am Garten

Erscheinungsdatum: Februar 2012

Kaum ein Frühlingsstrauss kommt ohne bunte Tulpen aus. Obwohl es Tulpen bereits in vielen Farben und Formen gibt, kommen jedes Jahr verschiedene neue Sorten in den Handel. Eine sehr schöne Neuheit ist die Sorte ‘Orca’, denn sie ist die erste Tulpe mit grossen, stark gefüllten Blüten in der Farbe Apricot.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Schnitt-Tulpen Neuheiten 2012 (Freude am Garten | Februar 2012 )

Brandneue Schnitttulpen

Publikation: Schweizer Garten

Erscheinungsdatum: Februar 2012

Alle Regenbogenfarben trägt die neue Papageientulpe ’Blumex‘ Sie fasziniert mit tief eingeschnittenen, gefiederten Blüten, die apart orangerot geflammt mit gelben, violetten und moosgrünen Akzenten dem Blumennamen gerecht werden.

Artikel als PDF herunterladen
Presseartikel: Brandneue Schnitttulpen (Schweizer Garten | Februar 2012)